Samstag, 26. Oktober 2013

1. Publikumspreis von AFF in Ulm /Ausstellung Juni 2013

Es freut mich ungemein
bei der Benefiz-Kunstausstellung von AFF (Artists for Freedom)  
siehe meinen 
blog-artikel vom 26. Mai 2013
mit dem 

1. Preis in der Kategorie : Malerei
                                                                 ausgezeichnet worden zu sein.



Sonntag, 20. Oktober 2013

Geltendorfer Kunstwelten zeigen sich im Bürgerhaus Geltendorf 8.-10.11.2013




Die Geltendorfer Kunstwelt zeigt sich heuer zum 7.mal. Alle zwei Jahre schliessen sich Künstler und Kunstgewerbler zusammen und gestalten im Bürgerhaus eine Ausstellung. Malerei, Schmuckdesign, Genähtes, Handarbeiten, wie Puppen und Kuscheltiere, Glaskugeln/-Perlen, Stickereien, Mosaikarbeiten, Blumengestecke und vieles mehr steht auf dem Programm. Das Wahrgenommene, Aufgenommene und Gestaltete der ca. 20 Künstler und Kunsthandwerker präsentiert sich in Vielfalt und Ideenreichtum. Schwerpunkt der Ausstellung ist die Malerei, die in Farbe, Form und Struktur unterschiedlichste Werke bietet. Jeder ist herzlich eingeladen und kann mit Kaffee und Selbstgebackenem die Kunstwerke an folgenden Tagen geniessen:
Samstag 09.11.2013 von 11.00 – 18.00
Sonntag 10.11.2013 von 11.00 – 18.00
im
Bürgerhaus Geltendorf, Am Graben 14
Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag, den 08.11.2013 um 19.30 Uhr statt. An diesem Abend sind auch die Geschäfte im Bürgerhaus präsent und bieten einen Ein-/Überblick ihrer angebotenen Waren und Dienstleistungen. Mit Klängen vom Hackbrett wird Luise Lechner die Veranstaltung untermalen.

Begleitend zur Ausstellung präsentieren sich Geltendorfer Geschäfte mit verschiedenen Aktionen. Das ausführliche Rahmenprogramm kann dem ausliegenden Faltblatt, sowie dem Internet entnommen werden. „ Kunst im Geschäft „ holt Künstler mit ihren Werken in die Geschäftsräume. Ein weiteres Highlight ist der verkaufsoffene Sonntag am 10.11.13 von 13.00-18.00 Uhr. 

Dienstag, 18. Juni 2013

Ludi`sART: Das Wochenende der kleinen Steine

Ludi`sART: Das Wochenende der kleinen Steine: Am Wochenende des 08./09. Juni 2013 fand zum ersten mal der Tag der offenen Mosaik-Ateliers statt. Organisiert wurde dieses Gemeinschafts...

Das Wochenende der kleinen Steine


Am Wochenende des 08./09. Juni 2013 fand zum ersten mal der Tag der offenen Mosaik-Ateliers statt. Organisiert wurde dieses Gemeinschaftsprojekt vom Verein der Deutschen Organisation für Mosaikkunst e.V. , kurz DOMO genannt. Beteiligt haben sich an diesen Atelier-tagen 28 Mosaikkünstler vom Osten Deutschlands bis in die Schweiz. Alle hatten ihr eigenständiges Programm an diesen beiden Tagen von 11 – 18 Uhr angeboten. Jeder Besucher und Interessierte war willkommen.

Rückblickend und was ich bisher an feedback erhalten habe war der Event gut besucht, ein Erlebnis, gepaart mit Erfolg für Jeden. Es entstanden neue Kontakte mit „Mit-teilnehmern“, Besuchern , Künstlern und und und, die sicherlich über dieses Wochenende hinaus gepflegt werden.
Für mich persönlich eine Bereicherung, da die „Nachbarn“ , sprich die Besucher aus Nah und Fern enge Berührungen mit der Kunst des Mosaiks hatten.
Ich hatte mir ein Thema zurechtgelegt, die einzelnen Arbeitsschritte vorbereitet und die Einführung mit dem entsprechenden Anschauungsobjekt-/material unterstützt. Nicht nur durch sehen und hören, sondern auch durch anfassen konnten die zahlreichen Interessierten sich einen ersten Überblick über den Arbeitsaufwand bis zur umgesetzten Intuition machen.




Da der Wettergott gut mitgespielt hat, wurden die Gäste in meinem Garten verwöhnt. Leib und Seele konnten sich an Glitzer, Glimmer, Spiegel, Glas, -Fliesenteilchen und m e h r bei Selbstgebackenem, -gebratenem und Eigen-kreiertem verwöhnen lassen. Groß und Klein haben sich sehr wohl gefühlt und die Atmosphäre genossen. Für alle ein wunderbares Wochenende, das nächstes Jahr am ersten Juni-wochenende, dem 07./08.06.2014, wiederholt werden kann, denn ich mache sicherlich wieder mit, wenn es heisst: Tag der offenen Mosaik-Ateliers.










Dieses Mosaik-bild entstand im Vorfeld als Gemeinschaftsarbeit. Es besteht aus 20 einzelnen Teilen, die jeweils von einem anderen Mosaik-Künstler gefertigt wurden.



welches / wo  ist wohl meins ?  :  

Sonntag, 26. Mai 2013

U L M - Artists for Freedom _ Ausstellungsblock 2 mit "schwebenden Wänden"

Artist for Freedom ist eine weltweite Künstlergemeinschaft, die sich zum Ziel gesetzt hat Menschen für das Thema Kinder-und Menschenhandel, ...Sklaverei und Zwangsprostitution aufmerksam zu machen. Nicht nur Künstler aller Bereiche und verschiedener Berufsgruppen, auch Schüler und Studenten bauen gemeinsam "eine Brücke der Freiheit". Der Zusammenschluss begann im Dezember 2009 eigenständig und ohne finanzielle Hilfe.
weitere Informationen über den Verein _  hier der link:    Artists for Freedom e.V.   
Dieses Jahr 2013 in Ulm: Eine große Halle im:
Stadtregal Ulm, Magirus-Deutz-Strasse, Halle 23 (hinter Marktkauf)
 wurde zur Verfügung gestellt.
Frau Dr. D. Berg, Organisatoren, Stadt Ulm, Bürger und und und, unter Schirmherrschaft von O-Bürgermeister Ivo Gönner stellen 60 Künstler aus 6 Nationen zeitgenössische Kunst aus. Mehr als 200 Kunstwerke der bildenden Kunst können käuflich erworben werden. 20% des Erlöses gehen an die "Spendenaktion 100 000 und Ulmer helft" . Gefördert wird die Kunsttherapie von Frau Hartmann an der Kinderonkologie der Uni Ulm.
Zusätzlich stehen gespendete Kunstwerke zur Verfügung, die am 12. Juni um 18 Uhr von Susanne Rothfuß versteigert werden. Dieser Erlös geht zu 100% an die Kinderkrebsstation.

hier ein paar Foto´s die einen kurzen Einblick des umfangreichen Angebotes zeigen:
"meine hängenden Wände + Holzobjekt"
 
Titel: zerrissene Welten / komm und tanz mit mir / Zeitreise
 

Titel: Erinnerungen an zu Haus
 

Blick in die Halle
 


ein Teil der gespendeten Werke ...





Alle teilnehmenden Künstler haben sich mit bis zu 10 Kunstwerken beworben. Eine Jury hat die Werke ausgewählt und den Hänge- bzw. Stellplatz organisiert. Auf eigene Kosten und zum grössten Teil in Eigenregie wurden die Werke angeliefert und präsentiert. Die meisten Künstler waren zur Vernissage anwesend. Der Event ist in zwei Blöcke unterteilt. Bei dem ich beim Block 2 dabei bin. Im ersten Block wurden 2.500 gezählt. Wir hoffen und wünschen uns weiterhin viele Besucher, Interessierte und auch Käufer. Ich freue mich sehr dabei sein zu können.

Die einzigartige Ausstellung mit den "schwebenden Wänden" ist noch
bis 21. Juni 2013 zu sehen.
Öffnungszeiten:
Mi. und Fr.  von 15  - 18 Uhr  ,   an Sa./So./Feiertagen  von  11  -  17 Uhr

Kontakt: ausstellungulm@artistsforfreedom.net  oder Bei Dr.D.Berg unter 0179 508709





Donnerstag, 16. Mai 2013

Frankreich_Impressionen einer Ausstellung mit schönen Begegnungen

Drei Wochenenden, 7 Künstler aus Geltendorf und für jeden Mitwirkenden eine Bereicherung.
Schon beim Aufbau am 26.04.2013 waren viele fleissige Hände vor Ort. Das Château de Saint Victor war vom 27.04. bis 12.05.2013 unser Ausstellungsort. Die Vernissage am Samstag 27.04.2013 war sehr gut besucht und die Ausstellung für uns ein grosser Erfolg. Zahlreiche Besucher haben unsere Werke, die von Acryl über Öl bis zum Aquarell reichten gesehen. Es wurde etwas verkauft und jeder der Aussteller ist wohlbehalten und zufrieden nach Hause gekommen. Die Eindrücke und Kontakte werden uns noch lange begleiten.


wunderbare Ausblicke





märchenhafte Landschaft

verträumte Gassen und Wege
.

Montag, 1. April 2013

das Kreuz mit der Kirche


für dieses Mosaik ich habe ich Schwemmholz vom Ammersee als Grundbaustein verwendet. Schon wie ich, oder war es mein Herzallerliebster ?, das Holz aus dem Wasser zog war die Form klar. Ein Kreuz! Diese Form dann mit einer Form für den Mosaikträger verbinden war meine erste Aufgabe. Fest stand : kein Kreuz ! Mit ein bißchen hin und her – Überlegungen hab ich mich dann doch für ein „Viereck“ entschieden. Dann: hell soll es werden. … weis, ja weis hat was, besonders in Verbindung mit Holz mag ich diese Kombination. Der Träger ist mit weisem Tiffanyglas, allerkleinsten Teilchen von Spiegelglas und Bruchstücken von farbigem Glas gestaltet. Das Schwemmholz-Kreuz ist verschraubt und könnte jederzeit abgenommen werden.









Glas-MOsaik-bild mit Schwemmholz,  ca.55x38 cm

 
Für mich ist mehr als ein stimmiges Bild entstanden. Ein Objekt, das durch die Spiegelteilchen immer wieder Lichtblitze aussendet und seine Aufmerksamkeit auf sich zieht. So soll es sein.

Zum Titel:
Das Kreuz mit der Kirche. Da hängt viel persönliches dahinter, das für mich immer wieder Ungeklärtes, Behandeltes, aber wahrscheinlich niemals Erledigtes anspricht.
 
 
 
 

Dienstag, 19. März 2013

Geltendorfer Künstler gehen nach Frankreich ...




Eine Gruppe von sieben Geltendorfer Künstlern, die sich aus der Geltendorfer Gemeinschaftsausstellung im Bürgerhaus gebildet hat, wird im April/Mai 2013 eine Ausstellung in Saint-Victor sur Loire gestalten. Dieses Vorhaben fand ihren Ursprung bei der letzten Bürgerhaus-Ausstellung im November 2011. Hintergrund war und Ziel ist eine Stärkung der Partnerschaft unserer beiden Gemeinden.

Herr Bürgermeister Wilhelm Lehmann hatte mehr als ein offenes Ohr für das Anliegen der Künstler. Das Engagement von Frau Monika Hawran aus dem Deutsch Französischen Freundeskreis brachte Informationen, Kontakte und vieles mehr. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für die gebotene Unterstützung bedanken. Allen Helfern, die nicht im einzelnen erwähnt werden ein großes Dankeschön.

Hinzu kommt eine Menge Eigenleistung der teilnehmenden Künstler. Sie stecken Energie, Zeit, Herzblut und vieles mehr in diese Aktion. Ein Jahr der Planung und Organisation liegt hinter den Teilnehmern. Die Absprachen und Verträge sind gemacht und warten auf ihre Erfüllung.

Die Künstler hoffen mit dieser Ausstellung einen wertvollen Beitrag zur Partnerschaft der Gemeinden Saint-Victor sur Loire und Geltendorf zu leisten. Die Krönung des Event´s wären zahlreiche Besucher aus Geltendorf und Umgebung. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen.

Die Vernissage findet am Samstag, dem 27.04.2013 um 18.00 Uhr statt. Die Ausstellung ist bis 12.05.2013 zu den Öffnungszeiten im Château de Saint Victor zu sehen. Wir, die sieben Künstler freuen uns darauf.


 
 
ein ausführlicher Bericht mit Fotos über die Ausstellung folgt......

Mittwoch, 13. März 2013

Vernissage _ Ausstellung _ MOsaikKunst _ Masken...

Am Samstag, den 13.April 2013 startet die Wanderausstellung mit der
Vernissage      
 um      19.30 Uhr
 im        Handwerkermuseum Nürnberg 
             Kühnertsgasse 22 in 90403 Nürnberg
mit dem Thema:
Masken - Spiegel der Gesellschaft



Es beteiligen sich rund 35 DOMO - Mitglieder mit Mosaikbildern, die für diese Ausstellung im letzten halben Jahr  von Mosaikkünstlern aus Deutschland, Schweiz,  ???, ...   hierfür gefertigt wurden. DOMO steht für Deutsche Organisation für Mosaikkunst e.V.

Es ist eine wahre Überraschung !  zu sehen, was mit "Steinchen"  alles vollbracht werden kann. Ein absolutes MUSS für jeden Interressenten, der in der Nähe einer der kommenden Ausstellungen ist.
Es bieten sich zahlreiche Termine und Ausstellungsplätze an:
Handwerkermuseum Nürnberg
13. April  bis  07. Mai 2013
Mi, Sa & So  14  bis  17 Uhr

im Anschluss:
Schloss Holte
10. Mai  um  10.00 Uhr  bis  11. Mai  17.00 Uhr

danach:
KUNSTRAUM.miltenberg
63897 Miltenberg
Ausstellungsdauer: 16.5.-3.6.2013
Vernissage Freitag 17.5. 13 - 18 Uhr 


danach:
Rathaus Stadt Unkel
Linzerstrasse 4 /Rhein
06. Juli  bis  28. Juli 2013
tägl. 14 - 18  Uhr / Montag geschlossen            usw. ....

sicher auch in Ihrer/Deiner  Nähe

Ziel der Deutschen Organisation für Mosaikkunst e.V.  - DOMO  -  ist, der Öffentlichkeit die Mosaikkunst wieder näher zu bringen. hier der link :  http://www.domo-ev.de/

sobald die Ausstellung offiziell eröffnet wurde werde ich hier Fotos von der Ausstellung und natürlich von meinem Mosaikbild einstellen.
lasst euch überraschen.






Freitag, 8. März 2013

Eisschmelze und Winter ade

endlich haben wir´s geschafft!
der Winter liegt hinter uns ...  
Frühlingsgefühle bei den ersten Sonnenstrahlen.

so denken wir, so fühlen wir,   :::  ich auf alle Fälle

meine Abschiedsfotos für den Winter


der letzte Kampf:  E i s schmelze !
 









 
Misteln auf Apfelbaumast
 
 Sonne, Wärme, Herzklopfen, ... 
und vieles mehr,
bringen die Lebensenergie zurück,
lassen uns wieder träumen,  
und ...
in unserem Überfluss
n e u e s    entstehen

Sonntag, 24. Februar 2013

Sodom brennt

mein neuestes Bild ist eine Landschaft. Eine Landschaft, die mich an Kindertage erinnert. Zwar war ich noch nicht an diesem Ort, doch stelle ich ihn mir so vor. Er zeigt Sodom. Da ich damals die Geschichten aus dem alten Testament sehr gerne mochte, kann ich mich an viele erinnern. Lot als Städter in Sodom am heutigen Toten Meer, nach dem Buch Genesis . Lot´s Frau (ihr Name ist unbekannt) blickt 'unerlaubterweise' zurück nach Sodom und erstarrt zur Salzsäule. Das letzte was Sie gesehen hat erscheint mir so, wie auf meinem Bild. Die Vernichtung Sodoms.

S o d o m     b r e n n t
Acryl/Leinwand 60x60



Samstag, 23. Februar 2013

zum Geburtstag

eine Auftragsarbeit:
zum Geburtstag, die zu behängende Wand ist d´rot. Die Vorgaben waren : event. so oder so..., das gefällt mir ganz gut, ... in dieser Richtung. Das Format wurde auch in etwa ... vorgegeben. Also habe ich mich an die Arbeit gemacht. Es sind zwei Bilder entstanden. seht hier:


Geburtstagsflamme 
(180 x 60 cm_zweiteilig)



Geburtstagstanz
(180 x 60 cm _ zweiteilig)

+ alles gute zum Geburtstag. viel Spaß beim aussuchen.


die beiden Teile werden natürlich mit etwas Abstand gehängt, so integriert sich das Bild komplett in die farbige Wand.

Sonntag, 17. Februar 2013

n e u e H e r z e n

wie verprochen,
hier die neuen Herzen.
diesmal in "rot" gehalten.




Glasmosaik, Glasnuggets, Spiegel
'halbe' Herzen


"neue Herzen braucht das Land"

unter dem Motto: 
'neue Herzen braucht das Land'
mache ich mich an die Arbeit und plane, gestalte, ...
neue Herzen.
die ersten sind schon in Arbeit und können bald gezeigt werden!
hier ein paar, die sich bereits unter die 'Bevölkerung' gemischt haben:




es gibt "halbe" Herzen, die eine glatte, nicht dekorative Seite haben und "ganze" Herzen. Die Ganzen sind rundum mit Mosaik gearbeitet und können sogar schwimmen.


eine  wunderbare und vielseitig verwendbare Dekoration für den Innen- und Außenbreich. Oder sogar als Grabschmuck für jede Jahreszeit . 


... die neuen Herzen kommen   ........


Samstag, 2. Februar 2013

Ausstellung in Landsberg a.L. im Schafbräu_Pizzeria bei Nino


das eher rustikale Restaurant mit grossen Nebenzimmer hatte mich herausgefordert. Meine Vorstellungskraft wurde dann doch von der Realität überboten. Eine sehr stimmige Sache ist entstanden. Ich bin zufrieden mit der Wirkung meiner Bilder und Mosaike in diesem Rahmen. Dazu wird jeder verwöhnt von leckeren Pizzen, Anitpasti, ...  nun alles was ein guter Italiener zu bieten hat. Auch der günstige Mittagstisch überzeugt.

hier ein paar Eindrücke: