Montag, 1. April 2013

das Kreuz mit der Kirche


für dieses Mosaik ich habe ich Schwemmholz vom Ammersee als Grundbaustein verwendet. Schon wie ich, oder war es mein Herzallerliebster ?, das Holz aus dem Wasser zog war die Form klar. Ein Kreuz! Diese Form dann mit einer Form für den Mosaikträger verbinden war meine erste Aufgabe. Fest stand : kein Kreuz ! Mit ein bißchen hin und her – Überlegungen hab ich mich dann doch für ein „Viereck“ entschieden. Dann: hell soll es werden. … weis, ja weis hat was, besonders in Verbindung mit Holz mag ich diese Kombination. Der Träger ist mit weisem Tiffanyglas, allerkleinsten Teilchen von Spiegelglas und Bruchstücken von farbigem Glas gestaltet. Das Schwemmholz-Kreuz ist verschraubt und könnte jederzeit abgenommen werden.









Glas-MOsaik-bild mit Schwemmholz,  ca.55x38 cm

 
Für mich ist mehr als ein stimmiges Bild entstanden. Ein Objekt, das durch die Spiegelteilchen immer wieder Lichtblitze aussendet und seine Aufmerksamkeit auf sich zieht. So soll es sein.

Zum Titel:
Das Kreuz mit der Kirche. Da hängt viel persönliches dahinter, das für mich immer wieder Ungeklärtes, Behandeltes, aber wahrscheinlich niemals Erledigtes anspricht.